Etudes Publiées

Detox Kur Iyashi Dome

Detox Kur Iyashi Dome

Seit Jahrhunderten haben die Japaner sich im Sand einiger heißer Quellen begraben, um sich zu reinigen und Toxine zu beseitigen. Die Hitze (langwellige Infrarot-Strahlung der Sonne) erwärmte den Sand und gab ihm wertvolle Eigenschaften für den Organismus. Diese Tradition wird heute von der Iyashi Dome mit langen Infrarotwellenlängen verewigt.

Studie

Die klinische Studie* wurde an 22 Patienten in der Schweiz durchgeführt. Schweißproben wurden dem Körper der Patienten nach einer Sitzung von 25 Minuten Iyashi Dome entnommen. Der Schweiß wurde mit einer Pasteur-Pipette vom Oberkörper und den Armen der Patienten entnommen. Es wurde kein aus Metall bestehendes Probenahmeinstrument verwendet. Das MGD Labor in Genf (Schweiz) hat den Schweiß analysiert und anschließend mit den Urinanalysen dieser Patienten verglichen. Die Bewertung der Tabelle auf Abbildung 2 zeigt, dass die Iyashi Dome die Ausscheidung toxischer Schwermetalle wie z.B. Strontium, Barium, Nickel, Blei, Molybdän, Tellur, Chrom, Kobalt, Arsen, Cadmium, Aluminium und Kupfer erhöht. Diese Tabelle zeigt, dass die Gesamtmenge der Schwermetalle höher als der Durchschnitt von 514 μg/l ist.  Eine besondere Effizienz ist bei Aluminium zu erkennen.



Gr_Chart_07Gr_Chart_08Gr_Chart_09

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit

« Die Untersuchung von 2 ml Schweiß von Patienten, die 25 Minuten Infrarot-Sitzungen (Iyashi Dôme) durchgeführt haben, weist eine klare Wirkung auf die Eliminierung von Schwermetallen auf. Die gleichzeitige Urinanalyse zeigt, dass Schwermetalle hauptsächlich mit dem Schweiß ausgeschieden werden. Die Wirkung ist bei Aluminium besonders effektiv ».

Iyashi Dôme

*Blanchemaison P., Morillon.F., Clement.R., La cure Détox

Zweck des Geräts der langen Infrarotwellenlänge, Iyashi Dome in der Entfernung von Schwermetallen als Überschuss.

Genesis 2012, n°167, 20-23 (Medizinische Gynäkologie Zeitung, Nr 167, Mai 2012

« SIEHE PUBLIKATION »

 

Schreibe einen Kommentar