Geschichte der Marke

Geschichte der Marke

2004 war (Shogoro Uemura) Unternehmer im Bereich der Umweltdiagnostik und reiste mit seinem Vater nach Japan, um die Familie zu besuchen. Dort stellte sein Vater ihm seine Zusammenarbeit mit einer Forschungsgruppe vor. Die Wissenschaftler arbeiteten an der Zellregeneration des menschlichen Körpers infolge von schädlichen Umwelteinflüssen – insbesondere von Radioaktivität –, aber auch von Luftverschmutzung und Alltagsstress. Denn die in der Luft enthaltenen Giftstoffe, sowie andere Stressfaktoren, belasten unseren Körper, verunreinigen unsere Zellen und schaden dem Stoffwechsel.

Seitdem ist “Detox” (= Entgiftung des Körpers) für Shogoro Uemura eine Selbstverständlichkeit. Der Körper kann nicht gut funktionieren, wenn er mit Giftstoffen übersättigt ist. Heute wissen wir auch, dass Giftstoffe gesundheitsschädlich sind und sogar die menschliche DNA verändern können.

In Japan existiert eine sehr alte Tradition der Entgiftungskur, genannt „Suna Ryoho“. Diese Kur wird hauptsächlich in der südlichen Region von Ibusuki praktiziert. Seit mehr als 300 Jahren legen sich die Japaner in den Sand jener Strände, die in der Nähe von warmen Wasserquellen gelegen sind. Der Körper wird dabei vollständig eingehüllt, was einen tiefgreifenden Transpirationsprozess in Gang setzt. Dabei werden die Toxine – d.h. alle organischen Giftstoffe – ausgeschieden, die sich im Körper angesammelt haben. In diesen ausgewählten Orten wird der Boden durch die langen Infrarotwellen der Sonne angestrahlt und erwärmt, wodurch der Sand besondere Eigenschaften erlangt.

 

Die natürliche Infrarotstrahlung hat Shogoro Uemura dazu inspiriert, einen Weg zu finden, die uralte Entgiftungstradition zu uns in den Westen zu bringen. Dies konnte nur über die Technologie geschehen – und so entstand ein Entgiftungskonzept, das nach dem japanischen Prinzip funktioniert. Die Iyashi Dôme-Bank wurde entworfen und die gleichnamige Firma im November 2004 gegründet, mit dem Ziel, diese hochentwickelte, für Körper und Geist wohltuende Technologie für alle erreichbar und erschwinglich zu machen.

Ab 2005 wurde die Wellness-Kur von Iyashi Dôme vom Unternehmen selbst als „japanische Sauna“ bezeichnet. Seitdem liegt das Hauptanliegen Shogoro Uemuras darin, dem Anwender bzw. Betreiber eine sichere Technologie anzubieten, und diese mit einem Service-Konzept der „japanischen Art“ zu verbinden. In puncto Sicherheit übertrifft Iyashi Dôme sogar die gesetzlichen technischen Standards. Die Wirksamkeit dieser Technologie wurde mit wissenschaftlichen Studien und medizinischen Ergebnis-Berichten belegt und untermauert. Was den Service betrifft wurden neue Konzepte und Produkte mit ausgewählten französischen Partnern entwickelt, um ein einzigartiges, holistisches Pflegekonzept anbieten zu können. Das Unternehmen arbeitet mit einem Experten-Komitee aus Wissenschaftlern und Medizinern zusammen, um die Iyashi Dôme-Technologie kontinuierlich zu verbessern. Das Iyashi Dôme Wellness- und Behandlungskonzept ist mittlerweile weltweit bekannt – und das nur dank Mundpropaganda! Heute wird das Gerät in mehr als 30 Ländern verwendet.

DIE IYASHI DÔME-LÖSUNG

Unsere Partner